Fahrradprüfung der Viertklässler

O! die Viertklässler waren total aufgeregt – ich musste sie beruhigen und ihnen immer wieder sagen, dass sie das schon schaffen werden. Im Unterricht mussten manche ein Auto spielen und manche einen anderen Radfahrer. Sie begriffen, wie gefährlich es ist hinter einem Lastwagen her zu fahren, weil sich der Fahrradfahrer im toten Winkel aufhält. Wir probierten es aus und ich spielte auch mit, denn Tiere können auch plötzlich auf die Straße laufen. Diese Stunden verliefen recht lustig, obwohl das Thema sehr ernst ist – Hauptsache meine Kinder lernen genug, damit ihnen nichts auf der Straße passiert.

Und heute ging es mit der Polizei und vier Müttern in den Realverkehr. Anstrengend und auch ein bisschen schwierig, aber alle haben sich angestrengt. Ich war richtig stolz auf meine Truppe.

    

 

Die Erklärungen der Polizisten waren sehr hilfreich, denn die Kinder wollten ja alles richtig machen und dann kam ein Lastwagen und sogar ein Bus…

Rechts vor links! Sieht mich der Autofahrer? Denkt er dran, dass ich Vorfahrt habe? Als Fahrradfahrer muss man an alles denken, denn wir haben kein Blech um uns herum.

Ein toller Tag! Danke an die beiden Polizisten und die vier Mütter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.