Besuch der Polizei Ebingen

ICH war dabei! Da kamen doch zwei Polizisten von der Dienststelle Ebingen und ich durfte dabei sein – ich wäre vielleicht auch gern Polizeihund geworden. Hauptsache ich habe eine Arbeit, aber ich liebe natürlich meinen Job als Schulhund. Die zwei Polizisten hatten überhaupt keine Berührungsängste mit mir und überall durfte ich meine Nase dazu gesellen. Manchmal erklärten sie die Sache auch direkt mir. Ich liebe es natürlich, wenn ich beachtet werde und spüre, wenn ich akzeptiert werde.Es war so ein toller Vormittag – so interessant. Die Kinder haben so intensiv zugehört und so viel über die Aufgaben der Polizei gelernt.  Cedric kannte sich natürlich super aus, denn er hatte dieses Jahr seine Präsentation über die Polizei gehalten.Manche können es sich jetzt als Berufsziel sogar vorstellen.

Seht ihr mich – ich laufe mittendrin herum, denn auch ich lerne gern dazu. Was die Polizisten alles dabei hatten – total viele Sachen: hier kannst du den Gürtel sehen und die Schutzweste.

Moritz mit Helm und Schutzweste – er hat sich so gefreut die Ausrüstung anziehen zu dürfen.

Auch die Mädels waren begeistert.

Die Aufgaben der Polizei sind sehr vielfältig:

Verkehrspolizei

Schutzpolizei

Kriminalpolizei

Bereitschaftspolizei

Es gibt Polizisten und Polizistinnen, die zu Fuß und/oder mit dem Polizeiauto unterwegs sind. Manche tragen Uniform und andere sind in Zivil unterwegs.Es ist ein vielseitiger und zum Teil sehr aufreibender Beruf, der sich immer weiter spezialisiert hat. Innerhalb von Europa kann man sie mit der Notrufnummer 112 kostenlos anrufen, mit der man auch die Feuerwehr und die Rettung verständigt.

Bei Terroranschlägen, Amokläufen und Drogenfahndung ist die Polizei zuständig. Es gibt eine Hubschrauberstaffel, eine Polizei-Hundeführerstaffel und auch eine berittene Polizei. Alle haben eine spezielle Ausbildung und entsprechende Aufgaben.

Da laufe ich an der Klasse entlang, um genau zu begutachten, was sie alles gezeigt bekommen. Herr Flankenhorn hält im Moment seinen Gürtel hoch – er kann super erklären.

Tom mit Mütze – steht ihm gut!

Die Polizisten haben riesige Taschen dabei – wir waren alle gespannt, was da drin ist.

Polizistin Stroppel und Polizist Flankenhorn berichteten den Viertklässlern die verschiedenen Aufgabengebiete der Polizei und hatten ihre ganze Ausrüstung mitgebracht. Die Schüler /innen durften die Westen usw. anfassen und anprobieren.

Die 2 Stunden wurden zum Erlebnis und es wurden ganz viele interessante Fragen gestellt und kompetent beantwortet.

Zum Abschluss ging es noch zum Polizeiauto.

 

Die Informationen wurden super beschrieben und wirklich gut erklärt.

Vielen Dank an die beiden Beamten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.