Wintersporttag

 

Am Wintersporttag hat Frauchen mich daheim gelassen. Sie meinte, dass dort zu viele Schüler/innen sind, die nicht gewohnt sind, dass ich dabei bin. Mein Rudel hat gelernt Rücksicht auf mich zu nehmen. Die anderen Kinder haben die Erfahrungen mit mir als Klassenkamerad noch nicht gemacht und würden mich vielleicht umfahren. Ich war natürlich sauer, denn ich möchte immer dabei sein und gerade die Lerngänge machen mir so viel Freude und den Kindern auch.

Es war super Wetter und viel viel Schnee! Genau das richtige für einen Wintersporttag.

 

Wir hatten sogar unseren eigenen Ersthelfer dabei – Frauchen bildet nämlich auch Ersthelfer aus. Da haben wir immer eine gute Versorgung dabei, wenn mal was schief läuft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.