Froschlaich am Apfelteich

Alberich: Heute war ich mit beiden Rudeln gleichzeitig unterwegs. O! hat das Spaß gemacht. Von der Schule aus direkt Richtung Wald – herrlich! So viel hatte ich zu riechen und die Kinder wissen genau, dass ich unterwegs Zeitung lese. Spannend, was ich da alles erfahren habe und ich musste natürlich auch berichten: Alle Kinder haben sich an die besprochenen Regeln auf so einem Lerngang gehalten. Das hört sich zwar leicht an, aber ich weiß wie schwierig es ist, wenn das Temperament mit einem durchgeht. Am Apfelteich angekommen, staunten die Schüler/innen über die komischen Laichkugeln, die man überall sah. Mich interessieren sie nicht so….Aber natürlich höre ich auch zu, wenn Frauchen erklärt, wie das mit den Kröten und dem Apfelteich jedes Jahr abläuft.

Frösche sind fast immer in der Nähe von Wasser oder in recht feuchten Gebieten anzutreffen. Kröten sind nicht so sehr auf Wasser angewiesen und sind deshalb auch weiter weg von Flüssen und Seen zu finden.

Frösche sind meistens recht dünn, haben lange und schlanke Beine sowie Schwimmhäute zwischen den Zehen. Kröten sind wesentlich größer, haben einen dicken rundlichen Körper und kurze Beine. Kröten haben außerdem nicht so lange, klebrige Zungen wie Frösche. Kröten führen ihr Maul direkt zum Futter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.